Jürgen Schöneich, Texter, Hamburg und Berlin

Texter sind neugierig: Was kann ich für Sie tun?

Die Leute fragen mich gern, was ich texte. Die Antwort ist: Alles, was Sie sich vorstellen können. Vom Namen für einen Honig bis hin zum Sachbuch, das ich im Auftrag eines Kunden schreibe.

Ich benutze meinen gesunden Menschenverstand. Zuerst lerne ich so viel wie möglich über die Zielgruppe. Wenn ich genau weiß, was die Zielgruppe erwartet, denke ich mir etwas aus, was die Erwartungen erfüllt und die Leute trotzdem überrascht. Das klingt einfach, doch: Das Teufelchen steckt – wie immer – im Detail.

Hier eine Übersicht über meine Leistungen:

Gute Ideen und Konzepte: Mit einer Idee fängt alles an.

Ob Sie ein Kundenbindungs-Instrument, eine VKF-Aktion, ein Mailing oder einfach nur einen Text für eine Messe-Einladung brauchen: Ohne eine Idee wird’s austauschbar und weniger interessant. So ist das Entwickeln von Ideen der Teil des Jobs, der mir den größten Spaß macht.

Konzept + Text: Für Kommunikation, Werbung und vieles mehr.

Sie formulieren die Aufgabe, ich kümmere mich um die Lösung. Zuerst legen wir gemeinsam fest, was Ihre Kommunikation genau erreichen will. Der von mir entwickelte Briefing-Fragebogen hilft dabei, Ihr Ziel klar zu benennen. Das entwickelte Konzept setze ich mit Ihrer Agentur und Ihrer Art Direction um – oder mit Spezialisten aus meinem Netzwerk.

Konzept + Text: Für Online-Auftritte, die von Menschen und für Suchmaschinen gern gelesen werden.

Ihr Online-Auftritt muss vom Inhalt her überzeugen: Weniger Werbung, eher journalistische Texte, interessant aufgemacht und informativ. Ich liefere Ihnen die Struktur, den Content und die webgerechten Texte.

Weil Ihr Online-Auftritt auch gefunden werden soll, muss er für Suchmaschinen optimiert sein. Deshalb arbeite ich mit Spezialisten für Suchmaschinen-Optimierung (SEO) zusammen und berate Sie gern.

Konzept + Text: Für Dialogmarketing und Direct Marketing.

Ob Sie es Direct Marketing, Dialogmarketing oder wie auch immer nennen: Als ehemaliger Creative Director der MSBK (heute Proximity) kenne ich mich sehr gut aus mit Dialogmedien wie:

  • e-Mail-Marketing
  • mobile-Marketing
  • Direct Marketing per Post
  • Fundraising
  • CRM
  • B2B
  • Hardsell-Maßnahmen

Integrierte Kommunikation: Unverzichtbar zum Markenaufbau.

Die Idee, dass jedes Medium die gleiche Botschaft sendet, ist überholt. Heute müssen sich die einzelnen Messages ergänzen und jede muss auf ihr Medium abgestimmt sein. Was das für Sie bedeutet, zeige ich Ihnen gern. Übrigens: Kein Unternehmen ist zu klein für integrierte Kommunikation, wenn es über Mut und Ausdauer verfügt.

Broschüren und Faltblätter: Unterhaltsame Informationen statt Langeweile.

Broschüren, die man gern liest, haben ein Geheimnis: Sie sind zuerst für die Interessen des Lesers geschrieben, erst dann für die Ziele des Auftraggebers. Dabei spielen Gefühle eine ebenso wichtige Rolle wie Informationen. Ob B2B oder Endkunden-Kommunikation: Erst wenn Emotionen geweckt werden, lassen sich Menschen in ihren Bann ziehen. Wie auch Ihre Produktinformationen spannender werden können, erläutere ich Ihnen gern persönlich.

Existenzgründer-Beratung und Namensfindung: Vom Start weg auf Erfolgskurs.

Sie haben ein Produkt und wollen es vermarkten? Was jetzt? Wie soll das Baby heißen, wie wollen Sie es bekannt machen und wer soll es kaufen? Wenn der Name einprägsam ist, sind Sie allen Konkurrenten gegenüber im Vorteil, die ein Produkt namens XYZ1000 zu vermarkten haben.

Coaching für Kreative und Unternehmer: Profitieren Sie von meinen Erfahrungen.

In meiner Agentur-Zeit als Angestellter und als Freelancer habe ich einige junge Texter ausgebildet, ich habe an der Texterschmiede und an der Muthesius-Hochschule in Kiel unterrichtet. Möchten Sie, dass ich Ihre Kreativen coache? Oder möchten Sie unkompliziert in die Grundbegriffe kreativer Kommunikation eingeweiht werden, um selbst Ihre eigene Werbeagentur zu werden? Sprechen Sie mich darauf an, ich gebe meine Erfahrungen gern weiter.